Corona

Liebe Kuhler,

Liebe Gäste und Besucher,

das Corona-Virus beherrscht die Berichterstattung in den Medien. Wie wir hören und sehen können, und wie es die Experten bestätigen, befinden wir uns mitten in einer Epidemie von bisher unbekanntem Ausmaß. Nun heißt es für alle auf der einen Seite einen kühlen Kopf zu bewahren, auf der anderen Seite aber alle unter diesen Bedingungen möglichen Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Die Landesregierung hat heute beschlossen, dass ab Montag Schulen und Kindergärten zunächst bis zum 19.04.20 geschlossen bleiben. Weiterhin hat Ministerpräsident Laschet, wie auch schon Bundeskanzlerin Merkel, die Bürger dazu aufgerufen, möglichst wenig soziale Kontakte zu suchen. Dazu gehört auch, Veranstaltungen zu meiden. Ebenso haben uns die Verantwortlichen unseres Gemeindebundes nahegelegt zu prüfen, welche gemeindlichen Veranstaltungen noch durchgeführt werden können, oder besser abgesagt werden sollten.

Heute Nachmittag hat sich die Gemeindeleitung zu einer Sondersitzung getroffen und festgelegt, dass ab sofort, zunächst bis zum 31.03.20 keine Gottesdienste stattfinden, und dass alle sonstigen Gruppen- und Gemeindeveranstaltungen bis nach den Osterferien (19.04.20) abgesagt werden.

Wir werden den weiteren Lauf der Dinge beobachten und dann Ende März entscheiden, ob wir die Gottesdienste weiterhin aussetzen oder wieder aufnehmen.

Allerdings prüft eine kleine Arbeitsgruppe derzeit, ob es möglich ist, Gottesdienste aus Kuhle per Livestream zu übertragen. Dazu werden wir Euch zeitnah informieren.

Wir bedauern diese Entwicklung sehr. Solche Maßnahmen wegen einer Bedrohung durch einen Virus hat es bisher nicht gegeben. Für alle ist das Neuland. Unsere Hoffnung und unser Gebet ist es, dass mit allen durch die Politik und Behörden getroffenen Maßnahmen, der Verlauf dieser Epidemie zumindest eingeschränkt werden kann, so dass Erkrankten besser geholfen werden kann, bzw. Menschen gar nicht erst erkranken. Möge Gott es schenken.

Bitte betet für alle Verantwortlichen von Staat und Politik, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen. Und betet dafür, dass dieser Virus eingedämmt werden kann.

Bleibt gesund!

Für die Gemeindeleitung

Joachim Noss